Adress on Google Maps   |   Tel: +43 1 236 90 72
Facebook! Sag's auf Deutsch
» Join us now!
Deutsch lernen - Learn German

Exercises A2 pre-intermedium (A2 Anfänger mit Vorkenntnissen)

(1) Verben mit Akkusativ

Regel: Nach etwa 80 % aller Verben stehen die Nomen im Akkusativ. Der Akkusativ ist imDeutschen der einfachste Fall: nur die maskulinen Artikel ändern sich: der > den und ein > einen.
1. Du siehst __________ Baum. (der)
2. Sie schickt __________ Information. (die)
3. Ich öffne _________ Tür. (die)
4. Ich höre ________ Song. (der)
5. Er kennt ________ Weg. (der)
6. Sie ruft ___________ Freundin an. (eine)
7. Wir brauchen __________ Geld. (das)
8. Er trinkt ___________ Glas Wein. (ein)
9. Ich suche _________ Handy. (das)
10. Ich esse __________ Apfel. (ein)
11. Wer macht _________ Übung? (die)
12. Möchten Sie __________ Kaffee? (ein)
13. Ich frage __________ Kollegen. (der)
14. Ich nehme ___________ Bier. (ein)
15. Wir putzen ________ Wohnung. (die)
16. Sie kocht __________ Mittagessen. (das)
17. Er liest jeden Morgen ________ Zeitung. (die)
18. Ich habe __________ Problem. (ein)
19. Sie lädt __________ Freunde zum Essen ein. (die)
20. Wir kaufen ___________ Auto. (ein)
 
Achtung: der Apfel, der Kaffee; aber: das Auto, das Bier, das Problem, das Glas
Lösung: 1. den 2. die 3. die 4. den 5. den 6. eine 7. das 8. ein 9. das 10. einen 11. die
 12. einen 13. den 14. ein 15. die 16. das 17. die 18. ein 19. die 20. ein 
© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

(2) Am Handy: "Wo bist du??!!"

 Regel: Nach der Frage "Wo?" steht immer der DATIV.

  der die das die (Plural)
Wo? im (=in dem) in der im (= in dem) in den
 
Ich bin...
1 ___im______  Supermarkt (der)
2. ___________ U -Bahn
3. ___________ Kino
4. ___________ Universität
5. ___________ Restaurant
6. ___________ Schwimmbad
7. ___________ Bank
8. ___________ Büro
9. ___________ Auto
10. __________ Kirche
11.___________Wohnung
12. __________ Club
13. __________ Café
14. __________ Museum
15. __________ Theater
16.___________ Bus
17. __________ Straße
18. __________ Apotheke
19. __________ Park
20. __________ Hotel

Lösung: 2. in der 3. im 4. in der 5.,6. im 7. in der 8.,9. im 10.,11. in der 12. - 16. im 17., 18. in der 19., 20. im  

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien



(3) Wohin - zu  + Dativ

der/das: zu dem = zum
die: zu der = zur

 

1. ______Bank
2. _______ Kino
3. ________Universität
4. ________ Flughafen
5. ________ Einkaufszentrum
6. ________ Theater
7. _________ Stadtpark
8. _________ Markt
9. _________ Bahnhof
10. _________ Sprachschule
11. ________ Firma
12. _________ Post
13. ________ Schwimmbad
14. _________ Restaurant
15. _________ Tankstelle
 

1. zur, 2. zum, 3. zur, 4. zum, 5. zum, 6. zum, 7. zum, 8. zum, 9. zum, 10. zur, 11. zur, 12. zur, 13. zum, 14. zum, 15. zur

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

(4) zu/ zum/ zur

zum = zu dem, zur = zu der

Heute habe ich viel zu tun. Am Vormittag gehe ich _____(1) Supermarkt und kaufe Essen ein. Dann gehe ich _____(2) Post und ____ (3) Bank. Später gehe ich ________(4) Universität und besuche eine Vorlesung. Nach der Uni fahre ich ______(5) Bahnhof und kaufe zwei Tickets. Am Nachmittag gehe ich ______(6) Arzt. Dann fahre ich _________(7) Schule und hole meinen Sohn ab. Wir fahren ______(8) Stadtpark und spielen Fußball. Am Abend gehe ich ____(9) meinen Freunden.

Lösung: 1. zum, 2. zur, 3. zur, 4. zur, 5. zum, 6. zum, 7. zur, 8. zum, 9. zu

©
 Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien


(5) nicht – kein

Regel: „nicht“ verneint Verben, „kein“ verneint Nomen.
Beispiel: Ich fahre morgen nicht nach Berlin. Ich habe kein Auto.
„nicht“ ist unveränderlich, „kein“ wird wie „ein“ dekliniert.
  
1. Meine Schwester hat ____________ Kind.
2. Ich gehe heute_________ spazieren.
3. Herr Wolf isst ________ Fleisch.
4. Anna hat ________ Geld.
5. Luis kann _______ schwimmen.
6. Frau Müller hat __________ Zeit.
7. Das Bild gefällt mir ___________ .
8. Ich verstehe dich _________ .
9. Du kennst diese Frau _______?
10. Fahr bitte _______ so schnell!
11. Albert trinkt __________ Kaffee.
12. Er liebt mich, er liebt mich __________ .
13. Das ist ________ gute Idee!
14. Frag mich ________, ich weiß es auch ____________!
15. Das ist ________ Problem.
16. Wir schenken dir _________ Computer, das ist zu teuer.
17. Ich möchte bitte __________ Zucker!
18. Das ist ________ mein Auto.
19. Er ist ______ guter Musiker.
20. Sie fährt ________ gut Auto.
 
Lösungen: 1. kein 2. nicht 3. kein 4. kein 5. nicht 6. keine 7. nicht 8. nicht 9. nicht 10. nicht 11. keinen 12. nicht 13. keine14. nicht, nicht 15. kein 16. keinen 17. keinen 18. nicht 19. kein 20. nicht 

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

(6) Gestern (Perfekt)


Erklärung auf Youtube:

Regel: Das Perfekt besteht aus haben oder sein und dem Partizip II des Verbs. Die meisten Verben bilden das Perfekt mit haben, Verben der Bewegung (gehen, fahren, aufstehen...) bilden Perfekt mit sein.
Beispiel: Ich habe Musik gehört.
 
1. Gestern _______ ich um 8.00 Uhr ________(aufstehen).
2. Ich ________ mich _______ (duschen).
3. Dann __________ich drei Tassen Kaffee _________ (trinken) und eine Semmel __________ (essen).
4. Um halb zehn ___________ ich zur Universität ___________ (fahren).
5. Dort __________ ich meine Freunde _________ (treffen).
 6. Bis 16 Uhr ___________ ich _________ (studieren).
7. Danach ________ ich mit einer Freundin im Café __________ (sitzen).
8. Wir _________über viele Dinge __________ (reden) und viel _________(lachen).
9.Am Abend ______________ ich zwei Stunden ___________ (lernen).
10. Dann _________ meine Freunde _________ (kommen).
11. Sie __________ Wein _____________ (mitbringen).
12. Ich ________ erst um zwei in der Nacht ins Bett ____________(gehen).
 
Lösungen: 1. bin aufgestanden 2. habe geduscht 3. habe getrunken, gegessen 4. bin gefahren 5. habe getroffen 6. habe studiert 7. bin/habe gesessen 8. haben geredet, gelacht 9. habe gelernt 10. sind gekommen 11. haben mitgebracht 12. bin gegangen

©
 Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien


(7) Perfekt - haben oder sein?
 
Wir __________ im letzten Jahr nach Italien in den Urlaub gefahren. Wir ________ Pisa und Florenz besucht. Am besten __________ uns der schiefe Turm in Pisa gefallen.
Wir _________ viel Pasta gegessen und Chianti getrunken. Einmal ________ ans Meer gefahren und _________ gebadet. Der Himmel _______ die ganze Zeit strahlend blau gewesen. Natürlich __________ wir auch die Museen in Florenz besichtigt. Leider _______ ich meinen Fotoapparat vergessen.
Wir ________  viele nette Leute kennen gelernt.
 
Lösung: sind, haben, hat, haben, sind, haben, ist, haben, habe, haben
 
(8) Perfekt: Setze die Verben ein!
 
machen, gehen, trinken, laufen, besuchen, essen, kommen, frühstücken, treffen, lesen
 
Am Sonntag habe  ich viel ________ . Am Morgen bin ich an   der Donau ________. Dann habe ich im Café ___________ . Ich habe die Sonntagszeitung ____________ . Später habe ich die neue Ausstellung im Kunsthistorischen Museum __________ . Danach bin ich im Volksgarten spazieren _________ . Am Abend habe ich mich mit Freunden in einem italienischen Restaurant __________ . Wir haben Fisch __________ und Weißwein _________ . Wir sind alle spät nach Hause ___________ .
 
Lösung: gemacht, gelaufen, gefrühstückt, gelesen, besucht, gegangen, getroffen, gegessen, getrunken, gekommen

(9) Perfekt mit trennbaren Verben
 
Setze ein: einkaufen, einladen, ankommen, anrufen, abholen, nachdenken, anfangen, mitbringen, aufräumen, zurückgeben, einschlafen, aufstehen
 
1. Maria hat gestern ihre Freundin _______ .
2. Martin hat im Supermarkt __________ .
3. Ich habe mit einem Französisch-Kurs ____________ .
4. Hast du schon dein Zimmer __________ . ?
5. Wir haben unsere Freunde zum Essen _________ .
6. Ihr seid gestern sehr spät am Flughafen ________ .
7. Herr Müller ist heute sehr früh _________, weil er viel zu tun hat.
8. Sie haben zur Geburtstagsparty eine Flasche Wein ___________ .
9. Maria hat die Bücher in der Bibliothek __________ .
10. Ich habe lange über diese Frage _________
11. Ich war gestern sehr müde, ich bin gestern Abend schon um 20 Uhr ___________.
12. Claudia hat ihre Tochter vom Kindergarten _________ .
 
Lösung: 1. angerufen, 2. eingekauft, 3. angefangen, 4. aufgeräumt, 5. eingeladen, 6. angekommen, 7. aufgestanden, 8. mitgebracht, 9. zurückgegeben, 10. nachgedacht, 11. eingeschlafen, 12. abgeholt
 
© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien
 
(10) Perfekt mit untrennbaren Verben (mit Präfix): ohne "ge"
 
Perfekt mit untrennbaren Verben (mit Präfix): ohne "ge"
 
Beispiel: entdeckt, besucht, bekommen...
 
Setze ein:
 
erholen,  beginnen , vergessen, erinnern, erkennen, empfehlen, gewinnen,  beenden, versprechen, besuchen, bekommen,
 
1. Ich habe mein Handy zu Hause ________.
2. Klaus hat seine Großeltern in Bayern ________ .
3. Wir haben uns im Urlaub in Ungarn sehr gut __________ .
4. Anna hat mir  _________ ,  mir beim Kochen zu helfen.
5. Ich habe meine Freundin auf einem Foto im Internet  ______ .
6. Corinna und Katja haben vor zwei Wochen ihren Deutschkurs _______.
7. Wir sind zu spät im Kino, der Film hat schon ________
8. Unsere Bekannten haben uns dieses italienische Restaurant _______ .
9. Der Schauspieler Christoph Waltz hat zweimal den Oscar _______ .
10. Gestern habe ich viel Post ________ .
11. Ich habe mich oft  an die Reise nach China  _______ .
 
Lösung: 1. vergessen, 2. besucht, 3. erholt, 4. versprochen, 5. erkannt, 6. beendet 7.  begonnen, 8. empfohlen, 9. gewonnen, 10. bekommen, 11. erinnert
© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien
 


(11) Übung Personalpronomen 
 
11.1. Personalpronomen im Akkusativ
 

1. Ich rufe _________ morgen an. (du)
2. Wir fragen _________ gleich. (er)
3. Lea sucht __________ schon den ganzen Tag. (ihr)
4. Könnt ihr __________ hören? (ich)
5. Herr Müller, diese Email ist für ________. (Sie)
6. Sie können _________ jederzeit fragen. (wir)
7. Leider müssen wir ohne ________ fahren. (er)
8. Ich liebe _______. (du)
9. Sie öffnet _______ und freut sich sehr. (das Geschenk)
10. Er heiratet _________ nächsten Monat. (sie)
 
Lösungen: 1. dich, 2. ihn, 3. euch, 4. mich, 5. Sie, 6. uns, 7. ihn, 8. dich, 9. es, 10. sie
 
11.2. Personalpronomen im Dativ
 
11. Ich gebe _________ morgen  das Buch. (du)
12. Er hilft __________ immer. (sie)
13. Sie spricht mit _________ über das Projekt. (er)
14. Wir gratulieren __________ herzlich zur Hochzeit. (ihr)
15. Ihr glaubt ________ nicht? (ich)
16.Das Kleid steht ________ sehr gut! (du)
17. Wie gefällt _________ die Stadt? (Sie)
18. Gehen wir zu _______ oder zu ______? (ich, du)
19. Bitte schicken Sie ________ alle Informationen. (wir)
20. Bei _________ fühle ich mich immer sehr wohl. (die Freunde)
 
Lösungen: 11. dir, 12. ihr, 13. ihm, 14. euch, 15. mir, 16. dir, 17. Ihnen, 18. dir, mir 19. uns, 20. ihnen 
 
11.3. Personalpronomen im Dativ und Akkusativ 
 
21. Ich schicke _______ morgen das Paket. (du)
22. Er schenkt _________ oft Blumen. (sie)
23. Fragen Sie ______ bitte. (er)
24. Schmeckt ______ der Wein? (ihr)
25. Herr Meier bittet _______ , ihm zu helfen. (Sie)
26. Wir gehen morgen mit ________ ins Kino. (Paul und Clara)
27. Ich kenne ________ schon lange. (sie)
28. Geben Sie ______ bitte das den Vertrag. (er)
29. Wir  treffen ________ am Abend (sie)
30. Ich glaube _________ kein Wort. (du)
 
Lösung: 21. dir, 22. ihr, 23. ihn, 24. euch, 25. Sie, 26. ihnen, 27. sie, 28. ihm, 29. sie, 30. dir 

(12) Reflexive Verben mit Akkusativ
 
1. Er interessiert ________ für Politik.
2. Ich kümmere _______ um meine Großeltern.
3. Treffen wir _____ vor dem Kino?
4. Sie  verabredet ______ mit einer Freundin
5. Bitte beeilen Sie _____, der Film fängt gleich an.
6. Ich frage ______ , ob das eine gute Idee ist.
7. Sie erholen _____ eine Woche auf Zypern.
8. Er ärgert _____ über  seinen Kollegen.
9. Du irrst _____, das ist die falsche Straße.
10. Anna unterhält _______ mit ihrem Freund Stefan.
 
Lösung: 1. sich, 2. mich, 3. uns, 4. sich, 5.sich, 6.  mich, 7. sich, 8. sich, 9. dich, 10. sich 
 

(13)  reflexive Verben

 
Setze die Reflexivpronomen ein!

 1. Ich unterhalte __________ gerne mit meiner Nachbarin.
2. Wir entscheiden __________ für einen Film.
3. Sie ruht __________ im Garten aus.
4. Melden Sie ______ bitte rechtzeitig für den Kurs an!
5. Er hat _______ in eine Japanerin verliebt.
6. Darf ich _________ vorstellen: mein Name ist Müller.
7. Ich merke ______ nie seinen Geburtstag.
8. Du musst ___________ eine warme Jacke anziehen.
9. Sie entschuldigen ___________ für die Verspätung.
10. Ich überlege __________ eine Lösung für das Problem.

Lösung: 1. mich, 2. uns, 3. sich, 4. sich, 5. sich, 6. mich, 7. mir, 8. dir, 9. sich, 10. mir
 

(14) reflexive Verben
Setze ein:  sich setzen, sich überlegen, sich vorbereiten auf, sich streiten, sich küssen, sich entscheiden, sich wundern über , sich gewöhnen an, sich irren, sich langweilen
11. Anna und Paul ____________  ___________ zum Abschied lange.
12. Ich _______  ____________darüber, dass niemand zu Hause ist.
13. Wir ___________  ________ oft, sind aber trotzdem gute Freunde.
14. Er kann __________ nicht an das Essen in Deutschland ___________ .
15. Frau Wagner ___________  ____________ nie, sie hat immer Recht.
16. Ihr solltet ______ gut auf die Prüfung _______!
17. ___________ es _____ noch einmal, es ist deine letzte Chance!
18. Ich kann __________ nicht ___________, wo ich Urlaub machen soll.
19. Wir haben ___________ in der Vorlesung schrecklich ___________ .
20. Er ______ ___________ gleich ans Klavier und begann zu spielen.
Lösung: 11. küssen sich, 12. wundere mich, 13. streiten uns, 14. sich ... gewöhnen, 15. irrt sich, 16. euch ... vorbereiten, 17. Überleg ... dir, 18. mich ... entscheiden, 19. uns ... gelangweilt, 20. setzte sich

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

 
(15) Possessivpronomen im Dativ

1. Ich treffe mich heute mit _______ Schwester. (meine)
2. Anna hilft ______ Bruder bei den Hausaufgaben.
3. Wir gratulieren ______ Freunden zur Hochzeit.
4. Er  schickt _______ Mitarbeiter eine Email.
5. Sie glaubt _______ Mann nicht.
6. Habt Ihr die Nachricht von _______ Professor bekommen?
7. Martin fährt jeden Tag mit ______ Fahrrad zur Uni.
8. Ich kaufe _______ Sohn ein Spielzeug-Auto.
9. Bitte geben Sie die Zeitschrift ______ Freund.
10. Du solltest dich bei _______ Freundin entschuldigen.
 
Lösung: 1. meiner, 2. ihrem, 3. unseren, 4. seinem, 5. ihrem, 6. eurem, 8. meinem, 9. Ihrem, 10. deiner
 

(16) Verben mit Dativ

1. Können Sie ________ (ich) bitte helfen?
2. Ich danke ________(du) für die Hilfe.
3. Wir gratulieren __________ (du) herzlich zum Geburtstag.
4. Er schenkt _________ (sie) jeden Tag Blumen.
5. Der Wein schmeckt _________ (ich) nicht, er ist zu trocken.
6. Ich wünsche ____________ (Sie) alles Gute, Gesundheit und Glück in Ihrem Leben!
7. Der Termin passt __________ (ich) hervorragend.
8. Diese Frau gefällt ____________ (er) sehr.
9. Das Kleid passt __________ (ich) leider nicht, es ist zu eng.
10. Gefällt _________ (du) mein Rock?
11. Herr Meier schickt _________ (Sie) morgen eine Email mit allen Informationen.
12. Moment, ich schreibe ________ (ich) Ihre Nummer auf.
13. Seine Kinder fehlen _________ (er) sehr, wenn er auf Reisen ist.
14. Das Auto gehört _________ (ich) nicht, es gehört meinem Bruder.
15. Bringen Sie __________ (wir) bitte die Speisekarte!
16. Schmeckt ___________ (Sie) das Bier in Österreich?
17. Wir schicken ____________ (ihr) nächste Woche die Bücher.
18. Der Pullover steht _________ (du) sehr gut!
19. Ich erlaube ___________ (ihr) nicht, fernzusehen, wenn ihr nicht brav seid!
20. Es war schon dunkel, aber das war _______ (sie) egal.
21. Es tut _______ (ich) wirklich leid, aber ich habe den Zug verpasst.
22. Hat _________ (Sie) das Konzert gefallen?
 
Tipp: Nach etwa 15 % aller Verben steht der Dativ. Es lohnt sich deshalb, sich diese Verben zu merken. Häufige Verben mit Dativ: helfen, geben, schicken, passen, gefallen, schmecken, gratulieren, wünschen, danken, schenken
 
Die Personalpronomen im Dativ sind: mir, dir, ihm, ihr, ihm, uns, euch, ihnen, Ihnen
 
Lösung: 1. mir 2. dir 3. dir 4. ihr 5. mir 6. Ihnen 7. mir 8. ihm 9. mir 10. dir 11. Ihnen 12. mir 13. ihm 14. mir 15. uns 16. Ihnen 17. euch 18. dir 19. euch 20. ihr 21. mir 22. Ihnen
© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

 

(17) Verben mit Dativ oder Akkusativ

1. Ich rufe __________ morgen an (du).
2. Das gefällt ________ nicht (ich).
3. Ich höre _________ sehr gut (du).
4. Das Kleid steht ___________ sehr gut (sie).
5. Sie können ________ jederzeit fragen (ich).
6. Sie hat ________ ein Foto geschenkt (ich).
7. Du siehst ___________ nicht, aber ich sehe __________ sehr gut (ich, du).
8. Wir schenken ________ zur Hochzeit ein Auto (er).
9. Er gibt __________ morgen alle Unterlagen (Sie).
10. Ich frage ___________ gleich (er).
11. Wir gratulieren _________ herzlich zum Geburtstag (du).
12. Erinnere ___________ bitte noch einmal daran (ich)!
13. Gehört dieses Buch _________ (Sie)?
14. Ich vertraue __________ (du)!
15. Ich suche _________ schon den ganzen Tag (du)!
16. Der Kollege braucht __________ dringend (du)!
17. Ich bitte ___________ um Ihre Hilfe (Sie).
18. Er glaubt __________ nicht mehr (sie).
19. Er hat ___________ gestern in der U-Bahn getroffen (sie).
20. Ich wünsche __________ das Beste (er).
21. Geben Sie __________ das am Abend (sie)!
 
Tipp: nach den meisten Verben steht der Akkusativ (mich, dich, ihn, sie, Sie). Es lohnt sich deshalb, die Verben mit Dativ (mir, dir, ihm, ihr, Ihnen) extra zu lernen. Es sind viel weniger, z.B.: wünschen, schenken, geben, glauben, gratulieren, gehören, gefallen, schicken.
 
Lösung: 1. dich 2. mir 3. dich 4. ihr 5. mich 6. mir 7. mich, dich 8. ihm 9. Ihnen 10. ihn 11. dir 12. mich 13. Ihnen 14. dir 15. dich 16. dich 17. Sie 18. ihr, ihnen 19. sie 20. ihm

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

 

(18) Verben mit Dativ und Akkusativ

setze ein: Artikel oder Possessivpronomen
1. Ich helfe  ____ Bruder beim Aufräumen.
2. Wir sehen _____ schöne Haus schon von weitem.
3. Sie können ___  Schaffner fragen.
4. Glaubt ihr _____ Politiker?
5. Er kauft ______ warmen Winter-Mantel.
6. Hört ihr _____ Wind?
7. Ich verbiete ______ Kindern fernzusehen.
8. Hannah liest ____ gutes Buch.
9. Martin vertraut ______ Frau.
10. Geben Sie _____ Paket bitte _____ Bruder.
11. Wir hatten ______ schönen Urlaub.
12. Das Essen schmeckt _____ Gast sehr gut.
13. Wien gefällt ______ Freunden sehr.
14. Martin zeigt _____ Touristen den Weg.
15. Sie kocht _____ Suppe 30 Minuten.
Lösung: 1. meinem, 2. das, 3. den, 4. dem, 5. einen, 6. den, 7. den, meinen 8. ein, 9. der, seiner, 10. das; dem, Ihrem 11. einen, 12. dem, meinem..., 13. den, meinen, unseren, 14. den, 15. die

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien

 

(19) Verben mit Dativ und Akkusativ

1. Ich rufe _________ Vater an. (mein)
2. Herr Meier kauft _______ Auto. (ein)
3. Er gibt ______ Chef die Unterlagen . (sein)
4. Wir helfen ______ Freundin. (unsere)
5. Sehen Sie _______ Häuser dort? (die)
6. Ich vertraue ________ Mitarbeiter. (mein)
7. Bitte fragen Sie _______ Lehrer. (der)
8. Er kauft _____ neue Buch von seinem Lieblings-Schriftsteller.(das)
9. Ich lese _____ interessantes Buch.
10. Sie macht am Abend _______ Hausaufgaben. (ihre)
11. Er hört _____ Zug kommen. (der)
12. Maria wünscht _______ Freundin: "Alles Gute zum Geburtstag!" (ihre)
13. Frau Müller schickt _______ Rechtsanwalt eine Email. (der)
14. Bitte besprechen Sie _____ Projekt mit Frau Krause.(das)
15. Ihr müsst ______ Chef Bescheid sagen.(der)

1.meinen, 2. ein, 3. seinem, 4. unserer, 5. die, 6. meinem, 7. den, 8. das, 9. ein, 10. ihre, 11. den, 12. ihrer, 13. dem, 14. das, 15. dem

© Kilian Heerkloß Deutschzentrum Wien


 
Call us now
E-Mail: info@deutschzentrum.at